Über uns

Portugal-Virus

Auf unseren ersten Winter mit dem Wohnmobil in Portugal folgte ein zweiter, und dann noch ein Sommer, und noch ein Winter … Inzwischen haben wir weite Teile des Landes bereist – und längst noch nicht alles gesehen.

Wir bereisen Portugal mit dem Wohnmobil – in dem wir mit unseren beiden Hunden ganzjährig leben. Was uns die Möglichkeit bietet, das Land intensiv zu erkunden. Und Orte zu entdecken, die in kaum einem Reiseführer erwähnt werden. Wir lieben die Natur, sind aber auch gerne mal in der Stadt unterwegs.

Ja, wir sind vom Portugal-Virus befallen. Lieben dieses schöne land, aus mehreren Gründen. Da ist einmal diese Vielfalt: Meer und Berge, Städte und Stauseen, Altes und Moderne. Nicht zu vergessen das leckere Essen. In Portugal kannst du wunderbar entschleunigen. Die Gelassenheit der Portugiesen und das meist gute Wetter bieten kaum Gelegenheiten um Stress aufkommen zu lassen.

Saudade

Den portugiesischen Begriff „Saudade“ kann man nicht zu 100% übersetzen. Er beschreibt die Sehnsucht nach Portugal und könnte wohl am besten mit „Ach, wie schön ist es doch zu Hause in Portugal“ beschrieben werden. Dieses Saudade kann aufkommen, wenn du weit weg von Portugal bist und Heimweh bekommst. Du dir am Strand die über dem Atlantik untergehende Sonne anschaust und begreifst, wie schön es hier ist.

Portugalismo

Über das Leben und Reisen im Wohnmobil berichten wir auf unseren Reiseblogs. Tanja schreibt auf crosli.de, Andre auf amumot.de. Und weil wir so viel mehr über Portugal zu berichten haben, gibt es nun auch portugalismo.de. Hier findest du viele Informationen, Tipps und auch Touren für deine Reise nach Portugal.

Andre

Andre Bonsch

Ich bin 39, betreibe einen Wohnmobilblog sowie einen Onlineshop. Und lebe bereits seit 2009 im Wohnmobil. Seit einigen Jahren ist mein Hund Max an meiner Seite, eine waschechte portugiesische Straßenmischung. Portugal ist so wunderbar abwechslungsreich, und perfekt wenn man gerne fotografiert.


Tanja

Tanja Moosmann

Ich bin 38, selbständig im Bereich Internetmarketing und seit Sommer 2015 unterwegs. Ursprünglich sollte Portugal nur eine kurze Station auf meiner Europareise sein – doch irgendwie bin ich hier hängen geblieben, und zurück gekommen. An Portugal liebe ich die Vielfalt und die Einfachheit. Viele Portugiesen haben nicht viel – und dennoch lieben sie ihr Land.


Max & Tizon

Unsere Hunde Max (9, gezeugt am portugiesischen Strand) und Tizon (2018 gestorben mit 13, in Portugal) fühlen sich natürlich überall da wie zu Hause, wo auch wir sind. Und doch wage ich zu behaupten: selten hatten sie so viel Spaß wie in Portugal. In Portugal gibt es viel Wasser: die Atlantikküste, Stauseen, Flüsse und Bäche findest du im ganzen Land. Dazu Landstriche, die kaum besiedelt sind. Perfekt für eine ruhige Zeit inmitten unberührter Natur. Hier gibt es genug Platz und Freiraum, für Mensch und Hund.

Wandern in den Bergen oder ausgiebige Strandspaziergänge – gerade für Hunde ist Portugal ein tolles Reiseziel. So etwas wie eine Leinenpflicht gibt es nicht, und die portugiesischen Hunde sind gut sozialisiert – eben auch, weil sie meist ohne Leine rumlaufen.

Wie gut hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
116 Bewertungen