Monsanto – das portugiesischste Dorf in ganz Portugal

Monsanto, ein kleines Dorf im Süd-Osten von Zentral Portugal, liegt am gleichnamigen Berg Monsanto, welcher mit einer Hohe von 752 Meter weit über das sonst eher flache Land zu sehen ist. Monsanto ist eines der 12 historischen Dörfer in Portugal (Aldeias Históricas de Portugal).

Monsanto – ein Dorf unter Felsen

urlaub in portugal monsanto
Monsanto Portugal – portugiesischstes Bergdorf Portugals

In seiner Bauweise einzigartig, haben die damaligen Einwohner von Monsanto ihre kleinen Häuschen zwischen die Felsen am Berghang gebaut. Die Granitfelsen, welche aus der Ferne wie große Kieselsteine aussehen, ziehen sich in einem langen Streifen entlang der portugiesisch-spanischen Grenze.

Unter und neben die gigantischen Felsen schmiegen sich die kleinen Häuschen des Dorfes. Man hat jeden Quadratmeter ausgenutzt um Wohnraum zu schaffen. Das Ergebnis sollte man sich als Besucher nicht entgehen lassen.

Die Geschichte von Monsanto

Am Fuße des Berges siedelten schon die Römer. Im 12. Jahrhundert ergriff Alfons I. Besitz von dem Gebiet und schenkte es 1165 dem Templerorden zur Obhut. Seine Schenkung war aber mit der Bedingung verknüpft, unterhalb und oberhalb des damaligen Bischofssitzes Idanha zwei neue Schutzburgen anzulegen.

Unter Führung des Ordensmeisters Gualdim Pais wurde, neben Idanha-a-Nova, Monsanto als zweite Schutz-Burg erbaut.

Monsanto in Portugal wurde in 1939 bei einem landesweiten Wettbewerb der staatlichen Propaganda des Estado-Novo-Regimes als das portugiesischste Dorf ausgezeichnet.

Häuser unter Felsen -Portugal Monsanto
Unvorstellbar große Felsen umgeben die kleinen Häuschen in Monsanto

Burg in Monsato (Castle of Monsanto)

Gehst du durch den herrlichen Ort und folgst dem Weg Richtung Gipfel, erreichst du das Castelo e muralhas de Monsanto. Oben auf der Burg kann man noch einige Überreste und eine Kapelle besichtigen, aber deutlich spektakulärer ist der grandiose Blick über das Land, welche du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest.

Castelo Monsanto in Portugal
Castelo de Monsanto – von hier hat man einen super Blick über die Region Centro

Wie ist das Wetter in Monsanto?

Monsanto liegt im Zentrum von Portugal, hier ist es immer Sommer heiß und im Winter recht kühl. Die beste Reisezeit ist daher der Frühling von März bis Mai oder im Herbst später September bis Oktober. Wobei im Oktober schon eher mit Regen zu rechnen ist, dann beginnt in Portugal nämlich die Regenzeit.

Geheimtipp – Geocaching in Monsanto

Für Freunde des Geocaching Hobbies gibt es im Dorf Monsanto einige Caches zu finden. Eine Serie aus 22 Geocaches lassen sich im Umkreis von 1 Kilometer in und um das Dorf entdecken.

Übernachten in Monsanto

Das historische, mit viel Liebe zum Detail gepflegte Bergdorf Monasanto kann auf verschiedene Arten besucht werden. Übernachten in Monsanto ist in den zahlreichen kleinen Pensionen möglich, oder mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen auf einem der umliegenden Campingplätze. Wir haben bei unserem Besuch in Monsanto mit dem Wohnmobil im Ort Relva übernachtet, von dort ist es nicht mehr weit bis ist urige Zentrum von Monsanto.

Für den Urlaub oder Kurzurlaub bietet das kleine Bergdorf Monsanto in Portugal viele Übernachtungsmöglichkeiten für seine Gäste.

Reisetipp: Besuche auf jeden Fall die Taverna Lusitana. Ob nur ein Kaffee auf der Terrasse mit gigantischer Aussicht ist, oder auch eine Übernachtung in den liebevoll eingerichteten Gästezimmern – die Taverna Lusitana in Monsanto muss man gesehen haben.

Im Wohnmobil oder Wohnwagen übernachten

Monsanto selbst bietet nur wenig Parkmöglichkeiten. Daher ist es gerade mit großen Wohnmobilen etwas schwierig den Ort zu erreichen und hier zu Übernachten. Einen Wohnmobilstellplatz sucht man in Monsanto selbst leider vergebens. Aber es gibt eine Alternative. Im Ort Relva, am Fuße des Berges, kann man mit dem Wohnmobil auf dem Dorfplatz gut und sicher übernachten. Es gibt sogar einen Wasserhahn, wo man sich zur Not mit etwas Frischwasser versorgen kann. Ein Bus fährt dich dann hinauf ins historische Monsanto.

Für Portugalreisen mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil stehen zwei Campingplätze in der Nähe von Monsanto zur Auswahl.

  • Campingplatz „Parque De Campismo Municipal De Idanha-a-Nova“
    Südlich von Monsanto, am Stausee Mal. Carmona, befindet sich der Parque De Campismo Municipal De Idanha-a-Nova. Von hier sind es 26 Kilometer bis zum Bergdorf.
  • Campingplatz „Parque De Campismo Do Feixial“
    Nördlich von Monsanto in einem Flusstal gelegen befindet sich der Parque De Campismo Do Feixial. Auch von diesem Campingplatz sind es 24 Kilometer bis Monsanto.

Wie gut hat dir dieser Beitrag gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
28 Bewertungen